Willkommen bei unserem großen Champions League Wetten Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns zusammengetragenen Informationen rund um das Thema Champions League -Wetten. Wir erklären dir die wichtigsten Regeln der Champions League und veranschaulichen die wichtigsten Faktoren, die das Spiel beeinflussen.

Zusätzlich geben wir dir einen Überblick über die wichtigsten Anbieter von Champions League Wetten und zeigen dir Strategien auf, wie auch du mit Champions League -Wetten Geld verdienen kannst.

Ratgeber – Das Wichtigste rund um Champions League Wetten

Was ist die Champions League?

Die UEFA Champions League ist ein Wettbewerb für europäische Fußballvereinsmannschaften für Herren.

Von 1955 bis 1992 wurde die Veranstaltung als “Europapokal der Landesmeister” ausgetragen. Der Name verrät: hier sind ausschließlich Top-Teams zu finden.

Der Gewinn der Champions League bringt den Vereinen nicht nur finanziellen Schub, sondern auch eine Menge Prestige.

Welche Mannschaften sind erfolgreich in der Champions League?

Rekordsieger der Champions League und aktueller Titelträger ist mit 13 Titeln der spanische Club Real Madrid, wobei der Verein die ersten fünf Austragungen des Wettbewerbs für sich entscheiden konnte.

gefülltes Fußballstadion

Champions League Wetten sind in ganz Europa beliebt. (Bildquelle: unsplash.com / Tom Grimbert)

Dahinter kommen der italienische Verein AC Mailand mit sieben Titeln, FC Bayern München, FC Barcelona und FC Liverpool mit jeweils fünf Titeln rangieren auf Platz 3.

Warum sind Champions League Wetten so beliebt?

Die Königsklasse gehört zweifellos zu den spannendsten Events, die es in der Fußballwelt gibt. Ob Bayern München, Barcelona, Manchester United oder Real Madrid, jeder ist ein Fan von gutem Fußball.

In Kombination mit klugen Wetten macht der Fußball umso mehr Spaß und kann mit der richtigen Taktik hinterher auch noch etwas Geld in die Kasse bringen.

Welche Regeln muss ich bei Champions League Wetten beachten?

Grundlegende Regeln finden auch bei Champions League Wetten Beachtung. Über Folgendes solltest du dir in jedem Fall nicht nur Gedanken machen.

  • Strategie. Habe ich eine Strategie, die für mich funktioniert?
  • Quote. Verstehe ich überhaupt, was eine Quote ist und wie sie funktioniert?
  • Wahrscheinlichkeit. Bin ich mir über die Ereigniswahrscheinlichkeiten bewusst und versuche gezielt zu wetten?
  • Emotion. Wette ich, weil es objektiv sinnvoll ist, zu wetten oder bin ich emotional an eine Mannschaft gebunden?
  • Wettanbieter. Habe ich die Wettanbieter miteinander verglichen und mir die höchste Quote rausgesucht?
  • Geldmanagement. Hab ich mir angemessenes Kapital zum Wetten ausgesucht, dessen möglicher Verlust nicht schmerzt?

Welche Strategien gibt es für Champions League Wetten?

Im Netz gibt es etliche Strategien, zu denen du einiges lesen kannst. Wichtig ist hier, dass du für dich selbst ausprobierst und die für dich funktionierende Strategie konsequent anwendest.

Wir empfehlen dir, zusätzlich auf Expertentipps zu vertrauen. Denn die wohl wichtigste Komponente zum Erfolg ist Wissen.

Wenn du die Mannschaften innerhalb der Champions League nicht verfolgst, solltest du zunächst die gängigen Wetten in Betracht ziehen. Hierzu zählt der Dreiweg, also 1X2 (1:= Sieg erste Mannschaft – X:= Unentschieden – 2:= Sieg zweite Mannschaft). Aber auch Wetten über die Anzahl der Tore (Über/Unter Wetten) sind für Anfänger geeignet.

Bei vielen Anbietern kannst du dir im Vorfeld Statistiken anschauen, die Information über die Leistungen der jeweiligen Mannschaften preisgeben.

Wir stellen dir im Folgenden einige Strategien vor.

Was ist die Über/Unter Strategie?

Über/Unter Wetten gehören zu den beliebtesten Wettarten. Zur klassischen Variante zählen die Über-2,5-Tore- und Unter-2,5-Tore-Wetten. Über/Unter Wetten sind ebenso auf Eckbälle, gelbe oder rote Karten und vieles mehr übertragbar.

Das Spielverhalten von Mannschaften kann sich in Heim- und Auswärtsspielen stark unterscheiden. Ein Blick auf die in einer Saison geschossenen Tore einer Mannschaft kann also in die Irre führen. Versuche die Heim- und Auswärtsspiele also getrennt zu betrachten.

Zusätzlich solltest du dich nicht auf die Anzahl der Tore insgesamt fokussieren, sondern wie häufig eine Mannschaft über/unter 2,5 Tore geschossen hat.

Was ist die Unentschieden Strategie?

Bei dieser Strategie ist es empfehlenswert, sich Teams auszusuchen, die öfter Unentschieden spielen. Ist dies getan, wird konsequent auf das Ereignis “Unentschieden” gesetzt. Im Verlustfall wird der Einsatz verdoppelt.

Die Unentschieden Strategie ist ein sogenanntes Martingalespiel und auf lange Frist absolut nicht zu empfehlen.

Achtung: Bei gängigen Wettanbieter gibt es eine Einsatzhöchstgrenze, die bei dieser Methode bei einer Verluststrähne relevant sein könnte.

Was ist die Späte Tore Strategie?

Statistiken zeigen: mehr als 50 Prozent aller Tore eines Spiels fallen in der zweiten Hälfte. In der Schluss-Viertelstunde fällt in rund 60 Prozent aller Partien mindestens ein Tor. Dies liegt zum Beispiel daran, dass Außenseiter gerade in der Schlussphase anfangen zu schwächeln.

Wichtig für diese Strategie: wähle stets klare Favoriten, die meist mit einer hohen Tordifferenz gewinnen. Die Quote sollte um 1,30 liegen. Du setzt dann auf das Ereignis “Tore in Minute 76-90”. Die Quoten hierfür liegen im Normalfall bei 1,95.

Da die oben genannten 60 Prozent einen Durchschnitt bilden, ist es wichtig, viele Spiele zu spielen. Dies erfordert Zeit und Geduld, verspricht allerdings eine Rendite von 14,89 Prozent.

Was ist die Doppelte Chance Strategie?

Mit doppelter Chance kannst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Es besteht die Möglichkeit, auf zwei Ausgänge zu setzen.

Beispiel: Du bist dir sicher, dass eine Mannschaft nicht verlieren wird. Unklar für dich ist jedoch, ob sie gewinnen oder unentschieden spielen wird.

Hier macht es Sinn von der Doppelte Chance Wette Gebrauch zu machen. Eine gute Möglichkeit um Risiko zu verringern. Dafür nimmst du eine niedrigere Quote in Kauf.

Welche Arten von Champions League Wetten gibt es?

Im Folgenden findest du einige der beliebtesten Wettarten, die du für deine Champions League Wetten anwenden kannst.

Einzelwetten

Die Einzelwette ist die einfachste Wettform. Es wird auf das Eintreffen eines einzigen Ereignisses gewettet. Dabei wird zwischen einer Zweiweg- (zwei mögliche Spielausgänge) und Dreiweg-Wette (drei mögliche Spielausgänge) unterschieden.

Kombiwetten

Bei dieser Wettart werden Tipps miteinander kombiniert. Dadurch können aus niedrigen Einsätzen hohe Gewinne erzielt werden. Je größer die Anzahl der kombinierten Tipps, desto niedriger die Gewinnwahrscheinlichkeit. Trifft ein Tipp nicht ein, verlierst du die gesamte Wette.

Systemwetten

Mit Systemwetten kannst du trotz falscher Voraussagen Gewinne erzielen. Eine Systemwette 2 aus 3 besteht im Grunde aus drei Kombinationswetten mit jeweils zwei Spielen (jede mögliche Kombination wird berücksichtigt). Eine effektive Möglichkeit, um das Risiko zu reduzieren.

Livewetten

Ein weitere sehr interessante Form der Wetten sind Livewetten. Hier hast du die Möglichkeit, während des Spiels auf mögliche Ereignisse zu wetten. Diese Möglichkeit kann in bestimmten Situation äußerst hilfreich sein.

Zum Beispiel: Du schaust dir live FC Bayern München – FC Barcelona an. Es steht 1:0 für die Münchner, doch anhand des Spiels erkennst du, dass der Ausgleich praktisch vor der Tür steht. Mit deinem Wissen, kannst du nun bei dem Wettanbieter deiner Wahl auf das Ereignis “Nächstes Tor FC Barcelona” tippen.

Langzeitwetten

Klassische Langzeitwetten sind Tipps zum Pokalsieger oder zum Beispiel Wetten auf den Gewinner der Champions League. Diese Art von Wetten erfordert eine Menge Geduld. In Anbetracht der langen Laufzeit, sind Langzeitwetten auf favorisierte Teams nicht zu empfehlen. Für Außenseiter wiederum gibt es attraktive Quoten.

Auf welche Mannschaft sollte ich bei Champions League Wetten setzen?

Mittlerweile dürftest du das Prinzip verstanden haben. Die Buchmacher arbeiten mit Wahrscheinlichkeiten. Je größer die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses, desto niedriger die Quote.

Gerade in der Champions League wirst du oft auf Quoten treffen, die in etwa gleich hoch sind. Bei Top-Spielen ohne einen deutlich hervorstechenden Favoriten gestaltet sich eine Vorhersage als besonders schwierig.

Beispiel: Borussia Dortmund (1) spielt gegen Real Madrid (2) im Achtelfinale der Champions League. Die Quoten sind wie folgt:

  • Sieg 1: 2,7
  • X: 2,8
  • Sieg 2: 2,3

Wie sind Champions League Wettquoten zu verstehen?

Quoten kannst du in Wahrscheinlichkeiten umrechnen, indem du “1/Quote” rechnest.

Für das obige Beispiel bedeutet das:
Der Buchmacher geht zu …

  • 1/2,7 = 0,37 = 37% von Dortmunds Sieg, zu
  • 1/ 2,8 = 0,357 = 35,7% von einem Unentschieden und zu
  • 1/ 2.3 = 0,435 = 43,5% von Madrids Sieg aus.

Wann macht eine Champions League Wette also Sinn?

Angenommen für dich ist klar, Dortmunds Sieg hat eine Wahrscheinlichkeit von etwa 50%, mit etwa 20% werden die Mannschaften Unentschieden spielen und mit etwa 30% werden die Spanier das Ding machen.

  • Sieg Borussia Dortmund: 2,7 * 0,5 * Einsatz = 1,35 * Einsatz
  • Unentschieden: 2,8 * 0,2 * Einsatz = 0,56 * Einsatz
  • Sieg Real Madrid: 2,3 * 0,1 * Einsatz = 0,23 * Einsatz

Da du prinzipiell Dortmunds Sieg schon als viel wahrscheinlicher einschätzt und sich die Wette lohnt (Faktor vor dem Einsatz größer als 1), macht es hier unter Berücksichtigung der gegebenen Alternativen Sinn, auf den Sieg Dortmunds zu setzen.

Im Falle des Sieges würdest du zum Beispiel bei einem Einsatz von 10 Euro 13,50 Euro ausgezahlt bekommen, wobei 3,50 Euro reiner Gewinn sind.

Solche Wetten werden im Fachjargon “Value Bets” genannt. Da es mühsame Recherchearbeit erfordert, Wetten dieser Art zu finden, gibt es im Netz sogenannte ValueBet Finder. Hier findest du eine Alternative.

Macht es Sinn, auch mal auf den Underdog zu wetten?

Absolut! Solange deine wahrgenommene Wahrscheinlichkeit höher liegt als die des Buchmachers und ein positiver Gewinn zu erwarten ist.

Wie bestimme ich den richtigen Einsatz für meine Champions League Wette?

Wenn du langfristig erfolgreich wetten möchtest, musst du das Risiko richtig managen. Hierbei stehen dir vielerlei Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung.

Flache Einsätze

Deine Einsätze stellen nur einen kleinen prozentualen Anteil deines gesamten anfänglichen Wettbudgets dar. Das Verlustrisiko wird minimiert. Gleichzeitig steigt dein Budget nur langsam an. Bist du ein vorsichtiger Spieler, dann könnte diese Strategie die richtige für dich sein.

Dynamische Einsätze

Im Vergleich zu den flachen Einsätzen, sind deine Einsätze prozentuale Anteile vom stets aktuellen, und nicht anfänglichen Budget. Deine Einsätze sollten also im Optimalfall mit der Zeit steigen.
Gewinne und Verluste steigen bei dieser Methode exponentiell.

Variable Einsätze

Der Einsatz ist bei dieser Methode unabhängig vom Budget, sondern richtet sich nach anderen Faktoren wie Risiko der Wette und wie sicher die Einschätzung der Wahrscheinlichkeiten sind.

Progressive Einsätze

Dein Einsatz ist abhängig davon, ob du die letzte Wette gewonnen oder verloren hast. Immer wenn du verlierst, verdoppelst du den Einsatz. Achtung, bei dieser Methode ist ein großes Wettbudget nötig, da der Einsatz sich mit jeder Niederlage verdoppelt.

Beispiel: Wir setzen auf Spiele mit einer Quote von 2,00.

Einsatz kumulierte Einsätze Ergebnis
1. Wette 10 Euro 10 Euro verloren
2. Wette 20 Euro 30 Euro verloren
3. Wette 40 Euro 70 Euro gewonnen

Im obigen Beispiel beträgt dein Gewinn also 10 Euro. Achte darauf, dass Einsatz*Quote größer als der kumulierte Einsatz sein muss.

Worauf muss ich bei Champions League Wetten achten?

Es gibt mehrere Etappen in der Champions League. Zu aller Anfang gibt es Qualifikationsspiele für Mannschaften, die darum spielen, an der Champions League teilnehmen zu dürfen.

Danach gibt es eine Gruppenphase mit Acht Gruppe zu je vier Teams. Darauf folgt dann die alles entscheidende K.O.-Phase beginnend mit dem Achtelfinale.

Was bedeutet das für mein Wettverhalten?

Je mehr Spiele ein Verein in der aktuellen Champions League bestritten hat, desto mehr Information haben die Buchmacher und letztlich auch du über dessen Leistung. Bedeutet: Gerade nach einer Sommerpause für die Vereine sind die Spiele in den Qualifikationsrunden relativ schwer einzuschätzen.

Im Gegenzug bedeutet das aber auch, dass je konstanter die Leistung einer Mannschaft, desto besser kann der Buchmacher die Ereigniswahrscheinlichkeit einschätzen.

Warum Online-Wetten und nicht bei einem lokalen Wettbüro?

Selbstverständlich kannst du auch zu einem lokalen Wettbüro. Dennoch gestaltet sich das Online-Wetten wesentlich einfacher. Du kannst problemlos ein- und auszahlen, ohne in der Schlange zu stehen, Quoten von verschiedenen Wettanbietern miteinander vergleichen und alles bequem von zuhause aus steuern.

Welche Wettanbieter gibt es für die Champions League und worauf sollte ich achten?

Grundsätzlich gilt: Seriosität seitens Wettanbieter ist unerlässlich. Im Folgenden listen wir für dich einige Wettanbieter auf, die professionell und seriös arbeiten. Mehr zu einigen von diesen Anbietern und generell zu Wetten, kannst im SportwettenRadar erfahren.

Welche Möglichkeiten hab ich zur Ein- und Auszahlung bei Champions League Wetten?

In der Regel findest du bei jedem Wettanbieter folgende Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung:

Banküberweisung

Die Banküberweisung gehört zu beliebtesten Varianten für die Gewinnauszahlung. Ein großer Nachteil jedoch ist die Dauer des Geldtransfers. In der Regel ist das Geld innerhalb von 4 Werktagen auf dem Bankkonto.

Kreditkarten

Ebenfalls beliebte Möglichkeit und deutlich schneller als die Banküberweisung.

E-Wallets.

Bezahlen ohne persönliche Bank- und Kreditkartendaten preiszugeben. Die beliebteste Methode ist PayPal. Auszahlungen funktionieren sehr schnell.

Prepaid-Karten

Wohl die sicherste Einzahlungsmethode. Mittlerweile bieten Prepaid-Anbieter sogar die Möglichkeit eines Online-Zahlungskontos für Auszahlungen. Dennoch wird diese Methode von vielen Wettanbietern nicht unterstützt.

Champions League Wetten ohne Einzahlung / Neukundenboni?

Wie du bereits erfahren hast, gibt es bei manchen Anbietern sogenannte Neukundenboni. Dir wird sozusagen Geld geschenkt. Aber Achtung: diese Boni sind je nach Anbieter an besondere Bedingungen geknüpft. Daher ist es sehr wichtig, dass du dich vorher genauestens schlau machst.

Was sind die Voraussetzungen für Fußballwetten?

Prinzipiell kann jeder wetten, der über 18 ist. Wichtig ist bei einigen Wettanbietern, dass du im Falle einer Auszahlung eine Kopie von deinem Pass/Ausweis hinterlegst.

Was für Gefahren gibt es bei Champions League Wetten?

Fußballwetten gehören zu Kategorie Glücksspiele. Über folgende Risiken und Gefahren solltest du dir im Klaren sein.

  • Abhängigkeit
  • Isolation
  • Geldverlust

Durchaus gibt es erfahrene Spieler, die regelmäßig viel Geld mit Wetten verdienen. Diese stellen aber nur einen kleinen Bruchteil von der Gesamtmasse dar. Wetten sollte man stets mit Vorsicht genießen.

Was sind die Bedingungen für ein gesundes Wettverhalten?

  • Du solltest keine Suchtpersönlichkeit haben.
  • Ein regelmäßiges Einkommen und sicherer finanzieller Hintergrund sind wichtig.
  • Dein Privatleben sollte stabil sein.
  • Wetten werden aus Spaß betrieben.

Fazit – Das solltest du bei Champions League Wetten beachten

Zusammenfassend sind vier Aspekte relevant für dich:

  • Das Prinzip der Quoten und Wahrscheinlichkeiten verstehen
  • Passenden Wettanbieter finden
  • Eine Wettstrategie festlegen
  • Das eigene Wettverhalten kontrollieren.

Solange du vernünftig und überlegt deine Wetten abschließt und dabei Spaß hast, steht einem normalen und unterhaltsamen Hobby nichts im Wege.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.sportwetten.org/fragen/wer-bekommt-eine-lizenz-fuer-sportwetten/?cn-reloaded=1


[2] https://www.bwin.com/de/p/about-us/responsible-gaming


[3] https://wettformat.com/de/wettschule

Bildquelle: unsplash.com / Humberto Santos

Bewerte diesen Artikel


46 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SportwettenRadar.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.